Sachsen geht weiter.

Innovationswettbewerb Tourismus 2022

Wohin Sachsen geht? – Richtung Zukunft. Im März 2022 haben wir Sie als touristische Wegbereiterinnen und Wegbereiter aufgefordert, Reisenden neue Wege in unser Bundesland zu zeigen. Sie sollten verwegen denken und vernetzend. Im ersten Schritt hat unsere Jury im April eine Vorauswahl von 50 frischen erfolgversprechenden Ideen getroffen und sie mit einer Entwicklungsprämie unterstützt. Außerdem begleiten wir die ausgewählten Projekte seitdem mit einem Mentoringprogramm. 

Wir danken allen, die an Phase 1 des Wettbewerbs teilgenommen haben und freuen uns auf die Präsentation der weiterentwickelten Ideen unserer TOP50

Alle 50 arbeiten von Juli bis September 2022 an der Weiterentwicklung (Phase 2 des Wettbewerbs), maximal 25 von ihnen werden am Ende erneut prämiert. Einreichungsschluss ist am 2. Oktober 2022 um 23:59 Uhr, die Teilnahme erfolgt erneut über unsere Online-Bewerbungsplattform.

Umgesetzt wird der Innovationswettbewerb auch in diesem Jahr von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH. Der Wettbewerb wird gefördert und finanziert vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

Bereits im letzten Jahr haben im Rahmen des Wettbewerbs „Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2021“ Akteurinnen und Akteure Kurs auf Sachsens touristische Zukunft genommen. Der Fokus lag im letzten Jahr auf Projekten, die coronabedingt auf Eis gelegen hatten. Die 2021 prämierten Projekte sind derzeit in der Umsetzung.

Schaffen Sie neue Möglichkeiten & Wege.

Nachhaltigkeit, Resilienz, Netzwerkstrukturen und der Aufbau von Partnerschaften klingen vielleicht nicht auf Anhieb verführerisch, ermöglichen aber langlebige und stabile Angebote für Reisende wie Einheimische. Das ist wichtig, weil wir mit dem Reiseland Sachsen noch stärker touristischer Magnet sein wollen und zugleich die in Sachsen Lebenden einbeziehen möchten in die entstehenden Angebote und Strukturen.

Thematisch sollten Sie als Projekt, das es 2022 in unsere TOP50 geschafft hat, Ihre Projektidee auch weiterhin einem oder mehreren der folgenden Bereiche zuordnen können:

  • Digitalisierung,
  • touristische Mobilitätskonzepte,
  • Besucherlenkungskonzepte,
  • Barrierefreiheit,
  • regionale Kreisläufe/regionale Wertschöpfungsketten,
  • Fachkräftegewinnung, -bindung und -management,
  • innovative Übernachtungs-, Gastronomie- und Erlebnisangebote.

Wir danken Ihnen für Ihren Ideenreichtum und Ihre Tatkraft und wünschen viel Erfolg bei der Weiterentwicklung Ihrer touristischen Projekte!

Sie sind eine Wegbereiterin oder ein Wegbereiter, wenn Sie es in unsere TOP50 geschafft haben!

Bereits Phase 1 von „Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2022“ hat uns gezeigt, dass es gut ist, die Tür zum Wettbewerb weit zu öffnen. Also entwickeln Sie Ihr Projekt in Phase 2 beharrlich, aber offen weiter. Und stellen Sie sich dann erneut unserem wohlwollend prüfenden Blick.

27. Mai 2022

Das Jury-Urteil: Diese 50 Projekte und Ideen gehen in die zweite Runde.

Nach dem Ziel ist vor dem Start. Unsere Jury hat aus den vielen Einsendungen 50 Teilnehmende ausgewählt, die das Zwischenziel erreicht haben. Nun dürfen sie kurz verschnaufen, bevor es in die zweite, finale Runde geht. […]
5. Mai 2022

„Auszeit” – So bringt unser Innovationswettbewerb Gewinner:innen-Projekte nach vorne!

Dass auch etablierte Projekte von unserem Wettbewerb profitieren, beweist „Auszeit”, eines der Gewinner:innen-Projekte des „Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2021”.
29. April 2022

Rückblick – der Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2021

Bald hören wir, welche Projekte bei „Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2022“ die Jury überzeugen können – bis dahin möchten wir Ihnen spannende Einblicke aus dem Wettbewerb 2021 geben!