Sachsen geht weiter.

Innovationswettbewerb Tourismus 2021

Lust auf Reisen, Lust auf Entdeckungen, Lust auf Sachsen. Die sächsische Tourismusbranche braucht frische Ideen, die Besucherinnen und Besucher neugierig macht auf unser Bundesland.

Da wir die aktuell ausgebremste Reiselust neu entfachen wollen, brauchen wir vor allem die Reiselust-Macherinnen und -Macher und ihre neuen oder coronabedingt auf Eis gelegten Vorhaben und Projekte. 

Deshalb lobt die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH den Wettbewerb „Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2021“ aus. Der Wettbewerb wird gefördert vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Er startet am 06.09.2021. Einsendeschluss ist am 10.10.2021, 23:59 Uhr.

Angesprochen sind alle Anbieterinnen und Anbieter aus den Bereichen Freizeit und Kultur, touristische Ziele, Gesundheit und Wellness, Beherbergung und Gastronomie, Event, Messe und Kongress. 

Reichen Sie Ihre Ideen und Konzepte ein bei „Sachsen geht weiter. Innovationswettbewerb Tourismus 2021“! 

 

Einsendeschluss

00

days


00

hours


00

minutes


00

seconds


 

Sie haben Lust auf eine Auszeichnung?

Bis zu 50 Vorhaben und Projekte werden am 03.12.2021 ausgezeichnet und bei der Umsetzung ihres Vorhabens finanziell unterstützt mit Beträgen von bis zu 25.000 Euro. Zudem beinhaltet der Preis als weitere Unterstützung für die besten Einreichungen ein Mentoringprogramm. 

Der Tourismus ist eine ausgesprochen dynamische Branche und stellt ihre Akteurinnen und Akteure immer wieder vor neue Herausforderungen. Also seien Sie ideenreich, seien Sie forsch und mutig. Schon jetzt ist Sachsen ein abwechslungsreiches und modernes Reiseziel mit Sehnsuchtspotenzial. Gestalten Sie es mit, um ihm Zukunftsfähigkeit und noch mehr Strahlkraft zu verleihen.

 

 
 

Wir haben Lust auf innovative Ideen!

Natürlich kann eine originelle Idee, von der wir nie zuvor gehört haben und die vielleicht sogar neue Technologien involviert, innovativ sein. Aber auch die konkrete Verbesserung eines bereits bestehenden touristischen Produktes, einer Dienstleistung oder eines Prozesses ist ggf. für uns preiswürdig.

Und auch die konkrete Verbesserung eines bereits bestehenden touristischen Produktes, einer Dienstleistung oder eines Prozesses kann für uns preiswürdig sein.
Wir haben keine Wettbewerbskategorien festgelegt. Sie können sich aber an folgenden Beispielen orientieren: Digitalisierung, Mobilität, Barrierefreiheit, regionale Kreisläufe, Wertschöpfungsketten, Fachkräftegewinnung, -bindung und -management, Nachhaltigkeit.
Ob Ihre Idee technologischer oder nicht-technologischer Art ist oder eine soziale Innovation – wesentlich ist für uns, dass Ihr Konzept nachhaltig, ressourcenschonend und langfristig tragfähig ist.

1. September 2021
HANS AM SEE_Hans Marcher

Thüringischer Preisträger Hans Marcher von HANS AM SEE in der Jury

Hans C. Marcher, Inhaber von HANS AM SEE, wechselt die Seite. Die HANS AM SEE GmbH in Hohenfelden/ Thüringen ist für ihre Strandkorb-Konzerte am Stausee Hohenfelden mit dem „MarketingAward 2021 – Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des […]
1. September 2021
business-5475661-Pixabay

Die Tourismusbranche erneuert sich – erneuern Sie sich mit?

Veränderungen führen zu Entwicklungen führen zu Fortschritt. Eine Aussage, die auf unsere Welt und unsere Gesellschaft zutrifft. Und somit auch auf die Tourismusbranche. Im Forschungsprojekt Future Meeting Space 2021 untersucht das German Convention Bureau e.V. […]
31. August 2021
Einladung_Netzwerkforum Nachhaltigkeit_2021_210825-2

Einladung zum „Netzwerkforum Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus: Wohin geht die Reise?“

Einladung zum „Netzwerkforum Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus: Wohin geht die Reise?“ am 22.09.2021 Die Corona-Pandemie hat die Anfälligkeit der Tourismusbranche für Krisen offenbart. Sie wirkt als Scheinwerfer für bestehende Herausforderungen und ist gleichzeitig Beschleuniger von anstehenden […]

Lust statt Frust: Unser Online-Bewerbungsportal
vereinfacht Ihre Teilnahme.

Wir geben Ihnen die Möglichkeit, uns an Ihrer Begeisterung für Ihre Idee teilhaben zu lassen!  Stellen Sie uns Ihr Projekt per Video, mit einem Tondokument oder in Textform vor. Auf unserem Bewerbungsportal können Sie unterschiedliche Präsentationsformate hochladen. Das maximale Datenvolumen eines Video- oder Tondokumentes darf  50 MB nicht überschreiten. 

Zudem ist die Einreichung per Angabe eines Links auf eine Online-Video-Plattformen wie Youtube oder Vimeo möglich

 
Bewerbungsportal